Neuer Wasserpark neben Europa-Park Rust

Der Wasserpark in Rust neben dem Europapark kommt! Alle Neuigkeiten rund um die zukünftige Wasserwelt hier auf Wasserpark-Rust.de!

„Konzept Zukunft“ heißt das Projekt der Familie Mack, welche den Europa-Park in Rust betreibt. Hinter der verheißungsvollen Bezeichnung steckt nichts anderes als die Planung für einen gigantischen Wasserpark, welcher neben dem Europapark entstehen soll.

Wasserpark: Lage und Größe steht fest!

Das dafür vorhandene Erweiterungsgebiet umfasst gigantische 120 Hektar und befindet sich östlich des Europaparks in Richtung Autobahn (A5). Objektiv betrachtet ist das neue Gebiet doppelt so groß wie die bisherige Fläche des Europaparks.

aquapark-lage-europapark

Lage des neuen Wasserparks neben dem Europa-Park

Zwischenzeitlich ist klar, dass zunächst „nur“ mit 33 Hektar begonnen wird. Auch die Lage steht dank veröffentlichtem Bebauungsplan genau fest. Östlich des Parks in Richtung Autobahn wird der Wasserpark entstehen. Die Ausweisung im Landesplan hört sich auch gut an: „Regional bedeutsamen Schwerpunkt für Freizeit und Tourismus“.

Wasserpark wird nach und nach entstehen

Die Familie Mack denkt trotz bester Voraussetzungen zunächst konservativ. Das war auch bisher ein Erfolgsgarant für den Europapark und Basis für einen gesunden Wachstum:

„Das Unternehmen werde von seiner bisherigen Strategie nicht abweichen – nämlich jeweils in einzelnen Schritten und kurzfristig über neue Projekte zu entscheiden, wenn der Freizeitmarkt und Besucherwünsche es verlangen“.

Christine Wenz, Pressesprecherin des Europa-Parks

In der Schublade liegen jedoch Pläne, welche die echten Freizeitfans jubeln lassen:

  • Eigener Wasserpark mit verschiedenen Themenbereichen und Rutschen aller Art
  • Wellenbad
  • Surfsimulator
  • Hotel mit weiteren ???? Betten
  • Outdoorstrand
  • Gartenanlage
  • Busverbindung zwischen den Parks

Infrastruktur ist noch keine Vorhanden

Ein Acker, mehr ist der zukünftige Wasserpark derzeit noch nicht. Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Energieversorgung – all das muss vorbereitet werden, bevor der erste Stein gesetzt werden kann.

Besonders das Wasser ist in einem Wasserpark überlebenswichtig. Momentan gibt es zwei Tiefbrunnen im neuen Park mit einer jährlichen Förderkapazität von je einer halben Million Kubikmeter Trinkwasser. Für einen Wasserpark wird noch ein dritter Brunnen mit gleicher Fördermenge notwendig. Nur dann können die zukünftigen Wasserbecken gefüllt werden und die Rutschen mit Wasser geflutet werden.

Neue Schwebebahn für Europapark-Besucher?

Ein Problem liegt dann jedoch in der schon jetzt gelegentlich unbefriedigenden Verkehrssituation. Staus auf der Autobahn und dem Europapark-Zubringer, der überfüllte Bahnhof in Ringsheim.

Da müsste einiges besser werden. Die Ideen reichen von dem Ausbau der A5 auf sechs Spuren bis zu einer eigenen Europa-Park-Bahn (Schwebebahn?), welcher die Besucher von einem neuen, größeren Bahnhof Ringsheim direkt in die Parks bringt. Momentaner Informationsstand: Die Verbindung wird zunächst mit Bussen abgewickelt.

Wird der Wasserpark das ganze Jahr offen haben?

Die Chancen dafür stehen gut. Die Rede ist jedenfalls von vielen wetterunabhängigen Attraktionen. Denkbar ist eine Mischung aus überdachten Bereichen, welche sogar im Winter genutzt werden können und Bereiche im Freien für warme Sonnentage.

Alle Informationen zusammengefasst im Wasserpark-Rust-Video:

Allgemeines zu Wasserparks:

Warum in der Ferne schweifen, wenn das Gute beim Europapark Rust doch so nah liegt?
Kaum passender könnte man die Frage nach der Suche von Wasserparks stellen. Wasserparks sind zumeist innerhäusliche Erlebniswelten, die vor allem zur kälteren Jahreszeit aufgesucht werden. Diese kleinen Indoorerlebniswelten für Jung und Alt sind inzwischen in nahezu allen Bundesländern der Bundesrepublik vorzufinden.

Welche Wasserparks gibt es in Deutschland?

Nervenkitzel pur erwartet die Besucher im Tropical Islands bei Brandt, südlich von Berlin. Als Zeugnis einer einstigen Zeppelinwerft bietet die freitragende Halle des heutigen Tropical Islands so viel Platz, dass man sogar mehrere Tage in der Halle verbringen könnte, um wirklich jeden Bereich einmal näher kennen gelernt zu haben. So kommt aber nicht nur das Gefühl von Kurzurlaub auf, sondern auch das Feeling von Tropischer Karibik, welche hier anhand von Sandstränden, Regenwald und einer dauerhaften als auch feuchtwarmen Demse ganz gut imitiert wird. Bleiben Sie gleich einmal in der Höhe von Berlin, werden Sie die Gelegenheit haben, eines der vielen Spaßbäder in der unmittelbaren Umgebung zu besuchen. Allen voran ist das neuere Spreewelten-Bad in Lübbenau ein Highlight der Region. Eingebettet in einer beispiellosen Naturlandschaft des Biosphärenreservats Spreewald gehen die Besucher des Spaßbads bei Beliebe auch auf Tauchkursus mit den putzigen Wracktauchern.

Ja, Sie hören richtig, denn nur durch Acrylglasscheiben voneinander getrennt, begeistern in diesem Schwimm- und Badeparadies die tauchenden Humboldt-Pinguine – sowohl über als auch unter Wasser – die Scharen von Besuchern. Bei all dem Trubel um die kleinen und putzigen Wasservögel sollte man aber keineswegs außer Acht lassen, dass es weitaus mehr Wasserparks in Deutschland gibt. Ganz klar werden Sie zwischen Münster und Bonn im Rhein/Ruhrgebiet eine große Palette von Freizeit- und Erlebnisparks vorfinden können. Dass bei der allgemein bekannten Dichte an Freizeiteinrichtungen im Revier das passende Spaßbad schnell ausfindig gemacht wird, liegt quasi auf der Hand. Diese Erlebniswelten haben sich nach wie vor gänzlich dem Wasserspaß gewidmet. So wartet das Rhein/Ruhrgebiet mit einer Vielzahl an Wasserparks und Spaßbädern auf. Und „Glück auf“ sagt man auch im Aquapark von Oberhausen. Inmitten der einstigen Industriestadt mit prägenden Halden und Zechen erleben Sie unter dem Förderturm einen Tag mit vollem Spaß im kühlen Nass. Hier stehen den Besuchern gleich mehrere Wasserrutschen zur Verfügung, welche stets für den höchsten Adrenalinkick sorgen. Viele weitere Spaßbäder, Freibäder und Saunagärten warten auf die Besucher.

Was kann man in einem Wasserpark tun?

Im Vordergrund steht natürlich vor allem die Erholung. Alljährlich besuchen mehrere Millionen Besucher die zahlreichen Einrichtungen des Landes, um vornehmlich dem Alltagsstress zu entgehen und in einer dieser Erlebniswelten zumindest auf Zeit eine neue Bleibe zu finden. Jedoch fast nahezu jeder den Sinn von Erholung anders auf. Dem sei auch gedacht, denn zahlreiche familientaugliche Spaßbäder warten u.a. mit Wellenanlagen, Strömungskanälen, begehbaren Piratenschiffen, Rutschen und dergleichen auf. Ein guter Eventbereich für kleine Konzerte rundet das Angebot der familientauglichen Freizeitbäder natürlich noch um ein Vielfaches gut ab und sorgt für die gewisse Abwechslung als auch allgemeine Kundenzufriedenheit. Haben Sie jedoch eher Lust und Muse, um als Sportler Langstrecken zu schwimmen und anschließend ein gesundheitsförderndes Moorbad zu nehmen? Wenn ja, hat man bei bestimmten Einrichtungen wie Thermen die Möglichkeit, auf diese Art von Erholung zu fokussieren.

Übernachten in Wasserparks

Ob Lodge, Hüttchen im Regenwald oder angegliedertes Hotel mit reichlichem Entertainmentprogramm: Erste Wasserwelten wagen mit viel Erfolg bereits den Versuch, die Besucher nach einer langen und spaßigen, doch auch ermüdenden Wasserpartie, in die Schlafgemächer zu entführen. Thematisch abgestimmte Bereiche in den jeweiligen Einrichtungen sorgen sowohl für das typische Ambiente, welches man nachstellt, als auch für volle Entspannungsmaßnahmen. Wellness und Fitness kommt ebenfalls kaum zu kurz, da bestimmte Fazilitäten für eine vollste Vitalität sorgen.

Google+

5 comments

  1. Jutta Droll sagt:

    Ein Wasserpark beim EP wird sicher klasse. Bim bereits Stammgast im EP.
    Man kann gespannt sein, wo der Wasserpark genau platziert wird. :-*

  2. Roland G. sagt:

    Bei dem Wetter da unten alles andere als ein Witz !
    Ab dafür !

  3. Baur sagt:

    So ein Projekt in unserer Gegend ist spitze soetwas fehlt in unserer Region.Wir können stolz sein daß wir soetwas bekommen.
    Aber warm muß es sein.Und Jahreskarten für die Wasserratten.
    Freue mich schon riesig.

  4. jolo sagt:

    Ein großer Aquapark draußen wäre ganz ganz wichtig.Denn:Es gibt in Deutschland bisher keinen der auch draussen viele Rutschen hat(jetzt neuerdings Erding) aber sonst immer nur kleine Freibäder mit Familienrutschen oder Innenbäder mit Röhren drinnen.Man braucht einen großen Aquapark draussen!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *